*

pferdeheu.ch

(690 x gelesen) im
Sep 05 2018

Pferdeheu.ch

Heutzutage qualitativ gutes Pferdeheu zu finden kann ganz schön schwierig und frustrierend sein! Pferd ist nicht gleich Kuh und Heu ist nicht gleich Heu! Auf dieser Grundlage möchte die neue Online-Plattform Pferdeheu.ch die Brücke schlagen zwischen den sorgfältigen Heuproduzenten und den Pferdemenschen. Wie wäre es, wenn Ihr dank Heuanalysen genau das Heu aussuchen könntet, welches Euren Pferden gut tut?

Heu ist nicht gleich Heu!
Darum wird unser Heu mittels Heuanalyse auf Qualität und Futterwert geprüft.

Diese Transparenz macht es möglich endlich zu wissen was man kauft!
Denn das passende Heu ist der Grundstein für ein langes und gesundes Pferdeleben…

Unsere 3 Hauptkriterien von denen wir überzeugt sind, dass sie für alle Pferde wichtig sind:
 

Hygiene ist das A und O

Sauberkeit bedeutet Qualität – und diese ist das A und O eines guten Pferdeheus. Nach der Ernte wird das Heu auf Bakterien, Hefekeime und Schimmelpilze kontrolliert. Diese dürfen den Grenzwert nicht überschreiten! Produzierende können das Heu belüften oder feldpressen. Was für uns zählt: dass es sorgfältig und sauber verarbeitet wird. Bei der Hygiene machen wir keine Kompromisse!
 

Giftpflanzen haben hier nichts verloren!

Giftpflanzen müssen draussen bleiben: Produzierende garantieren, dass das Pferdeheu absolut frei von Herbstzeitlosen, Jakobs-Kreuz-Kraut, Sumpfschachtelhalm, Adlerfarn, Graukresse, Gefleckter Schierling und Wasserschierling ist.
 

Lange Halme für eine gesunde Verdauung

Kurze Halme stören die Verdauung, weil das Pferd sie nicht genügend kauen kann. Daher ein Muss: Die Gräser behalten ihre Originallänge. Produzierende verzichten beim Ernten auf Mähaufbereiter oder Messer im Ladewagen.

comments powered by Disqus
Service + Hilfe Button
blockHeaderEditIcon

Service & Hilfe

Häufig gestellte Fragen

Bankverbindung

Kontakt

Weiterbildungsgutschein

proEqui Button
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail