*

Darmanschoppungen

(622 x gelesen) im
Sep 28 2017

Darmanschoppungen

Hierbei handelt es sich um eine der häufigsten Kolikformen. Bei einer Darmanschoppung haben wir es mit einer Verstopfungskolik ( = Obstipation) zu tun.

Darunter versteht man die Ansammlung und Eintrocknung von Darminhalt an bestimmten Stellen des Verdauungskanales. Gleichzeitig ist die Darmtätigkeit reduziert, wodurch sich die Passage des Futterbreies ebenfalls verlangsamt. Es kommt zu einer Ausdehnung des Darmes und zu einem teilweisen oder vollständigen Verschluss des Darmes.

Fütterungsfehler, Zahnprobleme, ungenügende Wasseraufnahme, Verwurmung sowie Bewegungsänderung können die Entstehung einer Anschoppungskolik begünstigen. Ein Fütterungsfehler in dieser Hinsicht kann z.Bsp. die Verfütterung von Häckselstroh sein. Hat ein Pferd störende Spitzzähne kann dies dazu führen, dass keine genügende Zerkleinerung des Futters mehr möglich ist und dies so zu einer Anschoppung führen kann. Gerade im Winter trinken die Pferde häufig bedingt durch gefrorene Tränken oder zu kaltes Wasser zu wenig, was wiederum auch wieder zu Verstopfungskoliken führt. Hat ein Pferd bedingt durch eine andere Erkrankung oder eine Verletzung Boxenruhe steigt das Risiko, an einer Anschoppung zu erkranken doch beträchtlich.

Solche Patienten brauchen eine intensive tierärztliche Behandlung. Über die Nasenschlundsonde wird Öl verabreicht, um den Futterbrei geschmeidig zu machen, zudem werden dem Pferd Medikamente verabreicht, welche die Darmtätigkeit regulieren und je nach Schweregrad braucht das Pferd grosse Mengen an Flüssigkeit (Infusionen). Ausserdem ist bei einer Anschoppungskolik möglichst häufiges ruhiges Bewegen (Führen) von grösster Wichtigkeit. Ist es schlussendlich gelungen, die Verstopfung erfolgreich zu lösen, sollte das Pferd nur ganz langsam mit ganz kleinen Heuportionen angefüttert werden. Es empfiehlt sich dabei, auch Mash einzusetzen, sowohl zum wieder Anfüttern wie auch zukünftig in regelmässigen Abständen als Prophylaxe von Verstopfungskoliken.

In unserem Shop findet Ihr unter der Kategorie Zusatzfutter diverse Produkte, die die Verdauung unterstützen Zu empfehlen ist das Frey Kräutermash, das Frey Leinvital und die Herba Digestion Kräuter. Ebenfalls stellt die Firma Sivers 2 tolle Produkte her, um die Verdauung zu unterstützen, nämlich Tympanol (für kolikanfällige Pferde) und Diarol (für Pferde mit Durchfall oder einer Kotwasserproblematik).

Service + Hilfe Button
blockHeaderEditIcon

Service & Hilfe

Häufig gestellte Fragen

Bankverbindung

Kontakt

Weiterbildungsgutschein

proEqui Button
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail