*

Ecoraster E50 - Das Hochbelastbare für die Pferdehaltung

Das ECORASTER® E50 eignet sich besonders für den Schwerlastbereich (auf bis zu 20 to getestet).

Ecoraster

Geeignet für:

  • Bodenbefestigung im Tierbereich
  • Reithallen
  • Round Pen
  • Parkplatzbefestigungen
  • Reitplätze
  • Feuerwehrzufahrten
  • Bankettbefestigungen
  • Verbindungswege, Zufahrten
  • Baustellenwege, Ladezonen
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Hang- und Deichbefestigungen
  • Hubschrauberlandeplätze
  • Flugplatzbefestigungen
  • Industrie- und Gewerbeanwendungen
  • Militäranwendungen

 

Technische Daten des ECORASTER E50:

  • Abmessungen: 33 cm x 33 cm x 5 cm
  • Wandstärke / Wandhöhe: 5 mm / 50 mm
  • Gewicht je Stück: 1,06 kg
  • Gewicht je qm: 9,55 kg
  • Material: 100 % Recyclingmaterial PE (Polyethylen)
  • Druckfestigkeit: bis 20 t Achslast nach DIN 1072
  • Belastbarkeit pro qm: bis 350 t
  • Formstabilität: Temperaturbereich -50° bis 90° C
  • Formänderung: 0,5 % (bei Normaltemperatur + 20° bis 80° C)
  • Feuchtigkeitsaufnahme: 0,01 %
  • Umweltverträglichkeit: Umweltneutral nach DIN 38412
  • UV- und frostbeständig
  • Löslichkeit: resistent gegen Säuren, Laugen, Alkohole, Öl und Benzin (Streusalz, Ammoniak, saurer Regen etc.)
  • Verlegeleistung: 100 qm pro Person und Stunde

ECORASTER Verlegeanleitung mit Unterbau

Befüllung
Das ECORASTER kann mit vielen Materialien befüllt werden. Zur Begrünung empfehlen wir Sand-Humus-Mischung (bei Wabenhöhe 50 mm ca. 0.05 m³ je m² und bei Wabenhöhe 30 mm ca. 0.03 m³ je m².

ECORASTER
In der Höhe 30 mm und 50 mm erhältlich

Ausgleichsschicht
Um Unebenheiten auszugleichen sollte das ECORASTER-System auf einer 20 - 50 mm dicken Splitschicht verlegt werden (ca. 0.02 m³ je m²)

Tragschicht
Um eine optimale Drainage der Fläche zu gewährleisten sollte für die Tragschicht Schotter (5/32 mm) verwendet werden, Höhe Ca. 100 - 250 mm, je nach Ebenheit des gewachsenen Bodens.

 

ECORASTER Verlegeanleitung ohne Unterbau

Die oberste Schicht (Grasnabe oder Matsch) abtragen und 1-2% Gefälle in die Fläche einarbeiten. Das ECORASTER wird nun direkt auf den gewachsenen Boden verlegt.

Achtung:
Wenn Sie ECORASTER direkt auf den gewachsenen Boden verlegen, kann die Versickerung nur so gut sein, wie sie vor der Verlegung der Gitter war. Bei einem lehm- oder tonhaltigen Boden, bei dem vorher kein Wasser versickern konnte, wird auch nach dem Verlegen des ECORASTERS kein Wasser versickern.

 

ECOraster E50

Service + Hilfe Button
blockHeaderEditIcon

Service & Hilfe

Häufig gestellte Fragen

Bankverbindung

Kontakt

Weiterbildungsgutschein

proEqui Button
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail