*

Pferdehaltung - BLV (ehemals BVET) anerkannte Pferdehalter-Kurse

Artgerechte Pferdehaltung, aber wie?

Das Wohlbefinden von Tieren lässt sich schützen, indem die Personen, die mit ihnen umgehen oder für sie verantwortlich sind, richtig ausgebildet werden. Die neue Tierschutzverordnung legt deshalb ein besonderes Gewicht auf die Ausbildung der Tierhaltenden. Das betrifft auch die Haltung von Pferden.


 
Grundsätzlich gilt: Wer seit dem 1. September 2008 neu für die Haltung von mehreren Pferden verantwortlich ist, muss über die geforderte Ausbildung verfügen.

Wer mehr als 5 Pferde hält muss einen Sachkundenachweis (SKN) Pferde vorlegen können.

Wer dagegen gewerbsmässig mehr als 11 Pferde halten will muss mindestens eine fachspezifische berufsunabhängige Ausbildung (FBA) Pferde mit einem praktischen und einem theoretischen Teil sowie mit einem Praktikum absolviert haben.

Personen, die am 1. September 2008 bereits nachweislich für die Haltung von mehr als 5 Pferden oder für die gewerbsmässige Haltung von mehr als 11 Pferden verantwortlich waren müssen die Ausbildung also nicht nachholen. Ebenfalls von der Ausbildungspflicht ausgenommen sind Landwirte mit einem landwirtschaftlichen Beruf oder Personen, die über ein Diplom in einem Pferdeberuf verfügen.

Die Pferdehalter-Kurse können Organisationen durchführen, welche vom BLV für diese Aufgabe anerkannt sind.

Die Ausbildungen werden auch allen übrigen Pferdehaltern zur Auffrischung empfohlen.

 Fachinformation BLV Ausbildungsanforderungen an die Pferdehaltung

Pferdehalterkurse von proEqui:

 Sachkundenachweis (SKN) für Pferdehalter

 fachspezifische, berufsunabhängige Ausbildung für Pferdehalter (FBA)

Service + Hilfe Button
blockHeaderEditIcon

Service & Hilfe

Häufig gestellte Fragen

Bankverbindung

Kontakt

Weiterbildungsgutschein

proEqui Button
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail